Buchung einer Seminarpauschale

Verantstaltungssaal TFZ Wr. Neustadt

Bauteil A, 1. Stock

Veranstalter/Rechnungsadresse:

Dauer der Saalbenutzung: (volle Stunden) von

bis

Art der Veranstaltung: VortragPräsentationTagung/Seminar


Einrichtung: LeinwandBeamerFlipchartPinnwandWLANMikrofon

>jeweils 1 STK. ist im Preis inkludiert


Alle Einrichtungen werden ohne Serviceleistungen angeboten.

Saalvariante:

Personenanzahl:

Zusätzliche Tische:


Zusätzliche Informationen:

Für eine Pauschale von €40,00 pro Person(min. 10 Pax – max.40 Pax.) bieten wir Ihnen folgende

Leistungen:

  • ganztägig: Mineralwasser, Bio-Fruchtsäfte aus regionaler Landwirtschaft, Kaffee, Tee
    sowie saisonales Obst
  • Vormittags: Kaffeepause inkl. gemischter Brötchen (3 Stk. je Person)
  • Mittags: 3-gängiges Wahlmenü im BCL inkl. Salatbuffet und ein Getränk
  • Nachmittags: Kaffeepause inkl. süsse Miniplunder (3 Stk. je Person)

Mit der Unterzeichnung dieses Vertrages, bestätigt der Veranstalter seine Kenntnisnahme und sein
Einverständnis mit den im Anhang niedergelegten Vertragsbedingungen.
Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden werden nicht
getroffen.

 

Anhang zur Vereinbarung

1. Buchungen
Buchungen gelten beiderseits erst als verbindlich, wenn die Vereinbarung unterzeichnet ist. Bis
dahin behält sich die Vermieterin vor, den Raum / die Räume anderwärtig zu vergeben. Der
Vertrag kommt grundsätzlich nur durch Schriftform zustande. Es können keine kurzfristigen
Buchungen bis 1 Woche vor dem geplanten Termin angenommen werden.

2. Zahlungs- und Stornierungsbedingungen
Die vereinbarte Pauschale wird sofort nach Rechnungslegung fällig.
Eine Stornierung bzw. Personenänderung kann nur bis 1 Woche vor dem vereinbarten Termin
erfolgen. Danach und bei Nichtinspruchnahme ohne vorherige Absage werden 100% in
Rechnung gestellt.

3. Nutzung der Räume
Dem Veranstalter stehen der Seminarraum, die Garderobe und die Sanitärraume zur
Verfügung. Das Auslegen von Schriftmaterial, das Anbringen von Plaketten, Hinweisschildern
o.ä. bedürfen der Genehmigung der Vermieterin und sind in jedem Fall bei Beendigung der
Anmietung zu entfernen.

4. Haftung
Mitgeführte Ausstellungs- oder sonstige, auch persönliche Gegenstände befinden sich auf
Gefahr des Mieters in den Räumen der Vermieterin. Die Vermieterin übernimmt für Verlust oder
Beschädigung keine Haftung.
Der Mieter haftet ohne Verschuldungsnachweis für alle Sachschäden an Vermögen der
Vermieterin, die durch ihn, sein Personal oder die Teilnehmer an der Veranstaltung während
derselben und/oder während der Vorbereitung verursacht werden. Der Mieter hat die Pflicht,
Beschädigungen der Räume oder des Inventars unverzüglich mitzuteilen. Der Mieter haftet als
Gesamtschuldner.
Für eventuelle (gewerberechtliche, feuerpolizeiliche o.ä.) Bewilligungen hat der Mieter auf
eigene Kosten Sorge zu tragen.
Im Zuge der Veranstaltung dürfen vom Mieter keinerlei Produktpräsentationen, Dekorationen
und dergleichen verwendet bzw. angebracht oder aufgestellt werden, die eine Gefährdung von
Sachen und Personen bezüglich des Brandschutzes hervorrufen könnten. Weiters ist darauf zu
achten, dass die vorhandenen Handfeuerlöscher während der Veranstaltung durch keinerlei
Gegenstände verstellt werden.

5. Rückgabe der Mietsache
Der Mieter hat die Räume so zu verlassen wie sie übernommen worden sind. Bei übermäßiger
Verschmutzung, Beschädigung vorhandenen Geschirrs etc. behält sich die Vermieterin vor, die
entstandenen Kosten in Rechnung zu stellen.